Letztes Feedback

Meta





 

Überfüllung

Seit vielen Jahren nehme ich an einem BOP-Kurs teil. Auch wenn es mit Abstand die längste Stunde der Woche ist, hat mir das viel Spaß gemacht, weil Anja den Kurs sehr gut geleitet hat und man sich mal so richtig auspowern konnte. Seit einigen Jahren war es immer so, dass zu Kursbeginn immer viele neue Anmeldungen entgegen genommen worden sind und so der Kursraum sehr voll war. Das hat mich schon immer gestört. Man hat es dann so hingenommen, weil immer einige von den "Neuzugängen" auf der Strecke geblieben sind. Trotzdem finde ich es nicht gut, dass man aus Habgier mehr Anmeldungen annimmt, als der Kursraum fassen kann. Heute war es wieder mal soweit. Die erste Stunde nach den großen Ferien. Ich war ja schon darauf gefasst, dass es voll sein wird. Aber darauf war ich nicht eingestellt. Ich war ein paar Minuten zu spät und es war definitiv kein Platz mehr. Also bin ich frustriert und unverrichteter Dinge wieder nach Hause gefahren und habe mich direkt abgemeldet, weil ich keine Lust mehr habe, darauf zu warten und zu spekulieren, dass irgendwann ein paar auf der Strecke bleiben. Warum kann man nicht einfach mehr Kurse anbieten oder eine Warteliste machen? So macht das jedenfalls keinen Spaß. Mir wird schon eine Alternative einfallen.

28.8.12 18:52, kommentieren

Werbung


Ponyhofgeschichten, die Erste

Sie hat gekündigt. Sie, nennen wir sie einmal Sabine, hat den Einstellervertrag für die Box ihres Pferdes gekündigt. So etwas passiert. Man macht es, wenn man der Meinung ist, dass das Pferd nicht oder nicht mehr gut untergebracht ist. Denn darauf kommt es ja schließlich an. Oder wenn man umzieht zum Beispiel. Sabine hat aber gekündigt, weil jemand anderes, nennen wir sie mal Sybille, sich nicht so verhalten hat, wie sie das für richtig hält und sie deshalb mit ihr einen ziemlichen Streit vom Zaun gebrochen hat. Sabine hat daraufhin von der Stallbesitzerin, nennen wir sie einmal Sandra, erwartet, dass sie Sybille rausschmeisst, was Sandra aber nicht getan hat. Daraufhin hat Sabine gekündigt, hat aber gesagt, dass es nichts persönliches gegen Sandra sei, bei der sie sich immer sehr wohl gefühlt hat. Und besonders ihren Unterricht würde sie vermissen. Und überhaupt. Mir hat sie erzählt, dass sie noch gar keinen neuen Vertrag unterschrieben hat und eigentlich gerne bleiben würde, wenn Sandra ihr sagt, dass sie nicht gehen soll. Gestern habe ich Sabine mal auf Facebook gefragt, ob sie denn jetzt geht oder bleibt. Sie hat die Frage mal gepflegt ignoriert und nicht mehr geantwortet. Vielleicht hatte sie gehofft, dass alle ihr Kündigung einfach vergessen haben und sie so tun kann, als ob nichts gewesen wäre. Also, wenn Männer sagen, dass sie Frauen nicht verstehen, kann ich das durchaus, zumindest manchmal, nachvollziehen.

26.8.12 09:15, kommentieren

Wochenende

So, zum Einstieg ins Wochenende gibt es erst mal ein paar Kapitel "Investition". Gestern Abend ist mir im Bett aufgegangen, dass es bis zur Prüfungsvorbereitung nur noch zwei Wochen sind. Irgendwie freue ich mich aber auch darauf, für ein paar Tage rauszukommen, auch wenn ich den ganzen Tag lernen muss und mir abends wahrscheinlich die Rübe raucht. Vor ein paar Tagen habe ich im Fernsehen einen sehr interessanten Bericht gesehen. Mit einer Familie wurde ein Experiment gemacht. Sie sollten im Supermarkt einkaufen gehen und bei jedem Lebensmittel, dass sie mitnehmen wollten, wurde ihnen ein Film gezeigt, woher die Lebensmittel eigentlich kommen. Das war nicht wirklich schön, auch wenn bestimmt nicht die radikalsten Bedingungen gezeigt wurden. Trotzdem habe ich beschlossen, auch mal ein bisschen darauf zu achten, was ich eigentlich so einkaufe und esse. So, jetzt aber erst mal zu den dynamischen Investitionsrechenverfahren.

25.8.12 08:26, kommentieren

Spannung

Zugegeben, mein Leben ist im Moment nicht gerade das spannendste. Ich sitze hier und versuche die letzten beiden Aufgaben meiner Controlling-Hausaufgabe zu lösen. Das werde ich wohl schaffen und ich werde sie heute abschicken können. Wenn das erledigt ist fange ich mit der Hausaufgabe für Besondere Formen der KLR an und wenn das erledigt ist...Ich freue mich schon darauf das Zertifikat in der Hand zu halten, oder auf das Gefühl nach der letzten Prüfung. Aber ich mache das jetzt schon einige Jahr und ich muss mir nie Gedanken um meine Freizeit machen. Nur, was mache ich danach? Und was mache ich damit?

1 Kommentar 21.8.12 20:37, kommentieren

Summer moves on

Na von ausgeschlafen sein kann man wirklich nicht reden. Von Tiefschlaf auch nicht. Und heute ist Montag, das kann ja heiter werden. Heute werde ich die Controlling-Hausaufgabe fertig machen. Und versuchen, den ersten Tag mit der hundertsten Auflage meines guten Vorsatzes zu überstehen. Ich drücke mir die Daumen.

1 Kommentar 20.8.12 07:45, kommentieren

IT

Zugegeben ein bißchen langweilig, schon wieder eine Eins! Diesmal in Informationstechnologie!

19.8.12 20:44, kommentieren

Sherlock

"Lassen Sie uns mit der Reitgerte anfangen!" - Sherlock ist einfach großartig!

2 Kommentare 19.8.12 20:30, kommentieren